ANKÜNDIGUNG FÜR JOURNALISTEN UND EXPERTEN

Interdisziplinäre, multimediale Konferenz am 14. und 15. Juli 2020

(Livestream und begrenzte Teilnahme vor Ort)

Thema

System Change?! Die Chance der Transformation des Gesundheitswesens –

Univ. Prof. Dr. Andreas Michalsen

Analyse und Chance der „Corona Krise“

Einführung:

Der 14. Juli 1789: Beginn der französischen Revolution (1789 bis 1799) – Segen und Fluch. Die Chance systemischer Paradigmen – Wechsel und Krisen

Referent: Thomas Piketty, Wirtschaftswissenschaftler, Daniel Cohn-Bendit, Europapolitiker

(angefragt)

 

Die Zukunft nach Corona

Wie sieht unsere Gesellschaft nach der Krise aus? Lernt der Mensch nur aus Krisen und Katastrophen?

Die notwendige Aufarbeitung der Corona-Krise hat begonnen. Jede Krise ist auch ein Moment der Wahrheit und eine Chance, etwas zu verändern und besser zu machen.

Es geht um Verantwortung und Mut, das System zu ändern.

In der Vergangenheit gab es genügend Warnungen. Wie wollen wir beim Auftreten anderer Viren der Situation begegnen?

Es ist höchste Zeit, über Veränderungen des Gesundheitssystems mit Schwerpunkt systemische Prävention nachzudenken. Ein „Ja“ zu sinnvollen Behandlungen von Krankheiten, aber Gesundheitserhaltung- und Präventionsaufklärung muss in der Bevölkerung erste Priorität haben.

Die Zukunft nach Corona. Eine System Change?! Ist ein umfassender Wandel gangbar, der die Welt zum Besseren verändert? Gut gemeinte Schnellschüsse politischer Entscheider führen nicht weiter und bleiben Symptombekämpfung.

Die Covid-19 Krise ist lediglich ein bedeutender Accelerator für nötige, grundsätzliche Änderungen im Gesundheitssystem, was auch ökonomische, philosophische und ethische Anforderungen an die Politik im Gefolge hat.

Jährlich sterben weltweit Millionen Menschen an Virosen, Krebs, Diabetes, Alzheimer, Demenz, Obesity (krankhaftes Übergewicht) und psychischen Erkrankungen – Tendenz steigend -, wobei massives Übergewicht bereits als Pandemie von der WHO klassifiziert und als eine der Ursachen für verminderte Immunität, kürzlich auch als Risikofaktor bei Covid-19 Erkrankungen erkannt ist.

Ein weiterer Grund für eine zwingende Transformation ist der Nachweis, dass der Gesundheitssektor eine große Bedeutung für die Klima-Zukunft hat! Ein gesunder Mensch hat einen viel geringeren C02 Abdruck als der durch Unwissenheit – und weil zu wenig für Prävention bezahlt wird – unnötig kranke Mensch.

Das sind die Themen der multimedialen Konferenz am 14. und 15. Juli 2020, veranstaltet vom gemeinnützigen Verein IQC-Independent Qualification Council e.V. Berlin in Kooperation mit der Ecowellness Group.

Was sagen namhafte und kritische Wissenschaftler dazu? Die Konferenz bringt Experten verschiedener Couleur zusammen.

Unter anderen kommen zu Wort:

Elon Musk (angefragt)

Zugesagt:

Univ. Prof. Dr. Andreas Michalsen, Internist Charite und Chefarzt des Immanuel Krankenhauses, Berlin

Prof. Dr. rer. nat. Jürgen Vormann, Ernährungswissenschaftler, Ismaning

Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Heller M.A.  – Theologe und Soziologe, Palliative Care und Organisationsethik, Fakultät für Katholische Theologie an der Karl-Franzens Universität Graz

 

 

Prof. em. Erika Schuchardt, Bundestagsabgeordnete a.D., Mitglied des Ethikrates und des Weltkirchenrates, Krisenexpertin, Resilienzforschung, Hannover

Prof. Dr. habil. Maik Hosang, Philosoph und Sozialökologe, Hochschule Görlitz

Univ. Prof. Dr. Dr. hc. Wolfgang Rohrbach, Gesundheitsökonom  und Versicherungsexperte, Belgrad und Wien

Dr. med. Tarane Probst, Gynäkologin, Ernährungsmedizinerin und Public Health Expertin, Leipzig 

Prof. Dr. med. Michaela Axt-Gadermann, Professorin für Integrative Gesundheitsförderung an der Hochschule Coburg

Die Konferenz soll anregen, Ideen zu entfalten, zu diskutieren und so zu einem vielfältigen Erfahrungs- und Meinungsaustausch beitragen.

Ein „weiter so wie bisher“ zu hinterfragen, mit Fakten und ohne Polemik, ist der Geist dieser Konferenz – als Beginn einer Transformation, die eine neue Aufgabe für Europa sein kann, das sich mit dem Thema als neue innovative Kraft profilieren könnte. Why not??

Bei Interesse erhalten Sie Details für die Akkreditierung.

Dipl. Journ. Regina Richter

Mitglied des Vorstandes

IQC-Independent Qualification Council e.V. (gemeinnütziger Verein)

Ludwigshöheweg 30, D-12559 Berlin
Mobil +49(0)151-41252560
VR Charlottenburg 33573 B

Vorsitz: Prof. Dr. rer.nat. Jürgen Vormann

in Kooperation mit der ECOWELLNESS GROUP

Für den wissenschaftlichen Beirat:

Univ. Prof. Dr. med. Gottfried Dohr, Prof. Dr. med. Andreas Michalsen, Univ. Prof. Dr. Dr. hc. Wolfgang Rohrbach, Univ. Prof. em. Dr. phil. habil. Erika Schuchardt, Prof. Dr. phil. habil. Maik Hosang, Prof. er.nat. Wolfgang Rehak, Univ. Prof. em. Wolfgang Kreibich, Torsten Meyer

Ecowellness Health Management Ltd.

Tel: +43 (0)1 2530025-269

Fax: +43 (0)1 2530025-25
Firmensitz Wien: FB-Nr. 489987w

 

INtegrated ART I Holding AG
Sekretariat: +49 (0)30-30366 5910
CEO: R. Stefan Tomek
HRB Berlin Amtsg. Charlottenburg 123758 B

www.ecowellness.eu www.integratedart.eu