Interdisziplinäre, multimediale Konferenz am 14. und 15. Juli 2020

System Change?! Die Chance der Transformation des Gesundheitswesens –

Analyse und Chance der „Corona Krise“

Neu: Kooperation mit dem RPP Institut Wien, dem Team von Univ. Dozent Dr. med. Raphael M. Bonelli, Wien, und der Wiener Verhaltensökonomin Prof. Dr.habil Julia Puaschunder, New York, zum Verhalten der Medien. Wiss. Leitung Univ. Prof. Dr med. habil

Andreas Michalsen Charite` Berlin   

Univ. Prof. Dr.habil med. Andreas Michalsen

Die Zukunft nach Corona

Wie sieht unsere Gesellschaft nach der Krise aus? Lernt der Mensch nur aus Krisen und Katastrophen? Was sagen namhafte und kritische Forscher dazu?

 

Wissenschaftler von Universitäten in Berlin, Görlitz, München, Leipzig, Wien, Belgrad u.v.a. hinterfragen die bisherigen Entscheidungen in der Krise ohne jede Polemik.

Die Konferenz, veranstaltet vom Verein IQC-Independent Qualification Council e.V. Berlin in Kooperation mit der Ecowellness Group und dem RPP Institut Wien (https://rpp-institut.org ), bringt Experten verschiedener Fachbereiche zusammen .

 

Neben den Vorträgen besteht in den verschiedenen Clustern die Möglichkeit zu Austausch und Diskussion, bei denen Keyspeaker und ihre Teams digital vernetzt werden.

 

Der Hintergrund

Gesundheitserhaltung- und Präventionsaufklärung muss in der Bevölkerung erste Priorität haben, und von den Kassen finanziert werden, der nächste Virus kommt bestimmt.

 

Die Covid-19 Krise ist ein bedeutender Accelerator für nötige, grundsätzliche Änderungen im Gesundheitssystem, was auch ökonomische, philosophische und ethische Anforderungen an die Politik im Gefolge hat.

 

Jährlich sterben weltweit Millionen Menschen an Virosen, Krebs, Diabetes, Alzheimer, Demenz, Obesity (krankhaftes Übergewicht) und psychischen Erkrankungen – Tendenz steigend -, wobei massives Übergewicht bereits als Pandemie von der WHO klassifiziert und als eine der Ursachen für verminderte Immunität, kürzlich auch als Risikofaktor bei Covid-19 Erkrankungen erkannt ist.

 

Ein weiterer Grund für eine zwingende Transformation ist der Nachweis, dass der Gesundheitssektor eine große Bedeutung für die Klima-Zukunft hat!

Ein gesunder Mensch hat einen viel geringeren C02 Abdruck als der unnötig kranke Mensch.

Und ein Krankenhaus verbraucht im laufenden Betrieb so viel Strom wie eine Kleinstadt!

 

 

Das Ziel

 

Ziel der Konferenz ist es, eine qualifizierte Diskussion über strategische und systemische Fehlentwicklung in unserem Gesundheitssystem aufzuzeigen und Vorschläge zu machen, wie die in Zukunft geändert werden kann. Dabei soll unser Netzwerk unabhängiger, mutiger Denker und interdisziplinärer Experten als unabhängige, zivile, ethische Bewegung erweitert werden.

Als Ergebnis der Konferenz wird eine Deklaration erarbeitet, die konkrete Handlungsempfehlungen für Herbst und Winter für die Entscheider in Politik und Wirtschaft geben wird.

 

Dipl. Journ. Regina Richter

Mitglied des Vorstandes

IQC-Independent Qualification Council e.V.  (gemeinnütziger Verein)

Ludwigshöheweg 30, D-12559 Berlin
Mobil +49(0)151-41252560

Spendenkonto  und Mitglieder: Berliner Volksbank  IBAN  DE6210090000 2545 8840 06
VR Charlottenburg 33573 B   Minimum Kostenbeitrag  Euro  45.

www.iqc4health.news    Vorsitz: Prof. Dr. rer.nat. Jürgen Vormann

———

in Kooperation mit der ECOWELLNESS GROUP  Projektleitung: Reinhardt  Stefan Tomek

Für den wissenschaftlichen Beirat:

INtegrated ART I Holding AGUniv. Prof. Dr.habil med. Andreas Michalsen –Prof.Dr. habil rer.nat.Jürgen Vormann   Univ. Prof. Dr.habil Dr. hc. Wolfgang Rohrbach – Univ. Prof. em. Dr. phil. habil. Erika Schuchardt – Prof. Dr. phil. habil. Maik Hosang – Prof.Dr. rer.nat. Wolfgang Rehak – Univ. Prof. em. Wolfgang Kreibich – Torsten Meyer u.a.

Sekretariat:  +49 (0)30-30366 5910
CEO: R. Stefan Tomek
HRB Berlin Amtsg. Charlottenburg 123758 B

www.ecowellness.eu        www.integratedart.eu